krankenkassen-experten.de

Kurliste

Kaum einer weiß, dass gesetzliche Krankenkassen eine ambulante Kur (früher auch offene Badekur genannt) bezuschussen. Bei der ambulanten Kur handelt es sich um eine Kur, die vom Arzt als medizinisch Notwendig, verordnet wird. Es handelt sich nicht um eine Rehabilitationsmaßnahme, wo der Ort und die Kureinrichtung von der Krankenkasse vorgegeben werden. Eine Reha Maßnahme ist eine stationäre Kur, die in unserer Abfrage nicht behandelt wurde.

Bei einer ambulanten Kur sucht sich der Versicherte die Unterkunft in einem Kurort selber aus und bekommt in der Regel einen Zuschuss für die Verpflegung von seiner Krankenkasse. Die medizinischen Leistungen werden in der Regel, unter Abzug einer Eigenbeteiligung, von der Krankenkasse erstattet.

Die gesetzlichen Krankenkassen nutzen unterschiedlich ihren Gestaltungsspielraum.

Unsere Abfrage unter den gesetzlichen Krankenkassen bezog sich auf die Möglichkeit eine ambulante Kur in Deutschland durchzuführen, oder im Ausland. Gerade bei einer ambulanten Kur im Ausland gibt es deutliche Unterschiede unter den Krankenkassen.

Auch ohne Zuschüsse der Krankenkasse kann eine ambulante Kur eine sehr gute Alternative zu einem „normalen“ Urlaub sein.

Voraussetzungen bei einer möglichen Erstattung durch eine gesetzliche Krankenkasse

  1. Es muss sich um einen anerkannten Kurort handeln, sowohl in Deutschland, wie auch im Ausland.
  2. Eine ambulante Kur ist nur alle drei Jahre mit einem Kassenzuschuss möglich.
  3. Die Notwendigkeit der ambulanten Kur muss von einem Arzt bestätigt werden.
  4. Die Krankenkasse muss die ambulante Kur genehmigen.

Gesundheitsreisebüros

In Deutschland gibt es Gesundheitsreisebüros. Diese wurden ausgebildet um qualifizierte Auskunft auch zu dem Thema ambulant Kuren zu geben. Eine Liste finden Sie unter "Gesundheitsreisebüro suchen".

Ampel Kennzeichnung

Der GKV-Spitzenverband empfiehlt den gesetzlichen Krankenkassen Staaten, in denen ambulante Vorsorgeleistungen im Sinne des § 23 Abs. 2 SGB V erbracht werden.

Diese Staaten sind (Stand 17.10.2013): Estland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Schweiz

grüne Ampel Grüne Ampel
Die Krankenkasse erstattet mind. in 11 Ländern eine Kur, aus der Liste des GKV-Spitzenverbandes.
gelbe Ampel Gelbe Ampel
Die Krankenkasse erstattet weniger als 10 Ländern eine Kur, aus der Liste des GKV-Spitzenverbandes, oder nur Kuren in Deutschland oder keine 13 Euro für Verpflegung und Unterkunft.
rote Ampel Rote Ampel
Wir haben bisher keine Antwort der Krankenkasse erhalten, oder es gibt keine Erstattung.

Suche

Gesetzliche Krankenkassen (GKV)


Haftungsausschluss:

Alle Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt und ausgewertet. Bei der Aktualität sind wir auf die Informationen der Krankenkassen und Krankenversicherungen angewiesen. Es werden nur Informationen veröffentlicht, die uns von der Krankenkasse, -versicherung mitgeteilt wurden oder von dieser veröffentlicht wurden. Eine Haftung oder Gewähr kann von uns nicht übernommen werden.
© MedPrä GmbH https://www.handbuch-reisemedizin.de/